Majoran-Linsen-Brotaufstrich à la "Leberwurst"

 

Zutaten

100g getrocknete Tellerlinsen

1/4 - 1/2 Stange Lauch, klein gehackt

(alternativ eine klein gewürfelte Zwiebel + gutes Rapsöl zum Braten)

125g Sonnenblumenkerne

etwas (getrocknetes) Rosmarin

3 EL Sesam-Mus (am besten selbst gemacht)

2 EL Sojasoße (Tamari)

Pfeffer

1/2 - 1 TL geriebene Muskatnuss

1 - 2 EL getrocknetes Majoran

etwas Zitronensaft

einen Schuss Apfel- oder Birnensaft

ggfs. etwas Sesamöl

 

Zubereitung

Getrocknete Linsen (am besten über Nacht) einweichen und anschließend weich kochen. Geht auch super im Solarkocher oder indem man die Linsen nur ankocht und den heißen Topf dann warm stellt (im Bett, unter Wolldecken auf dem Sofa o. ä.) und dort zu Ende garen lässt (dauert einige Stunden).

 

Lauch weich dünsten (alternativ Zwiebelwürfel leicht anbraten). Nach dem Erkalten zusammen mit dem Apfel- oder Birnensaft pürieren. Sonnenblumenkerne ohne Fett leicht anrösten (Pfanne nicht zu heiß werden lassen) und abkühlen lassen. Anschließend Sonnenblumenkerne zusammen mit dem Rosmarin mahlen und anschließend unter das Linsen-Püree mischen. Die restlichen Zutaten unter das Mus rühren und alles gut vermischen. Ggfs. noch etwas Sesamöl an den Aufstrich geben. Anschließend kühl stellen und etwas ziehen lassen.

 


Rettich-Salat

 

Zutaten

1 - 2 Herbst-Rettiche oder 1 Sommer-Rettich

1 Apfel

 

Für das Dressing:

3 EL natives Olivenöl

1 EL Obst-Essig (z. B. Apfel-Essig)

2 EL Apfelsaft - Direktsaft oder frisch gepresst

etwa 1/2 - 1 TL frisch geriebener oder klein gehackter Ingwer

etwas (Kräuter-)Salz

etwas Pfeffer

 

Zuerst das Dressing zubereiten. Dafür alle Zutaten zusammen gut vermischen. Dressing kurz abschmecken und ggfs. nachwürzen. Das Dressing sollte eine angenehme Süße haben. Nun den Rettich schälen. Dann den Rettich und den Apfel grob raspeln oder sehr fein schneiden. Das Dressing über den Salat geben und alles gut durchmischen. Den Salat abgedeckt an einem kühlen Ort ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.