Wir machen unser Paradies einfach selbst!

Die Idee/der Grundgedanke

 

 Überall viele kleine Öko-Dörfer/Gemeinschaften entstehen lassen. Wenn es zukünftig immer mehr davon geben wird und diese sich irgendwann über die ganze Welt hinaus ausweiten, dann haben wir irgendwann unser Paradies auf Erden. :-)

 

 

Unsere Vorstellungen

 

Unsere Wunsch-Gemeinschaft ist ökologisch, spirituell (die Mitmenschen sollten Interesse an innerem Wachstum haben) und vegan (allerdings nicht dogmatisch, denn wir finden zum Beispiel nicht vegane Second-Hand-Dinge vollkommen o.k. ) und orientiert sich an der Permakultur. Sehr gern auch ohne Alkohol + Drogen (aber auch nicht dogmatisch). Sehr gern mit (Holz)Werkstatt und/oder Seminar-Räumen. In jedem Fall mit mind. einem Gemeinschafts-Gebäude mit Gemeinschaftsraum zum Singen, Tanzen, Meditieren oder anderen gemeinsamen Aktivitäten und Zusammenkünften.

 

 

Was braucht es dafür?

 

Natürlich  als erstes ein Stück Land (möglichst mehrere ha). Falls jemand über solch ein Stück Land verfügt, welches er/sie für solch ein Öko-Siedlungs-Projekt zur Verfügung stellen möchte - vielleicht sogar zum selber dort mitmachen/wohnen oder jemanden kennt, der/die daran Interesse hat - wäre das natürlich SUUUPER! :-) Dann freuen wir uns über Euren Kontakt. :-)

 

Ansonsten wollen wir dieses Stück Land kaufen. Die Finanzierung sollte dann durch alle zukünftigen Bewohner gedeckt werden und/oder durch finanzielle Förderer (oder ggf. auch über einen Vermögenspool).

 

Wenn gewünscht, könnte man dafür noch zusätzlich eine Stiftung und/oder Genossenschaft gründen.

 

Wenn gewünscht/sinnvoll, könnte auch jede Partei (egal ob Einzelperson, Paar oder Familie) von der Gesamtfläche sein „eigenes" Stück Land kaufen/haben (ca. 500 - 5000qm pro Partei - je nachdem wie groß das gesamte Grundstück ist) - dieses würde dann auch gleichzeitig als Rückzugsort dienen können. Und jede/r kann dort damit das machen, was er/sie sich gern wünscht: z. B. sein eigenes Bio-Gemüse anbauen, verwildern lassen, einen Kunstgarten daraus machen, …

 

Gemeinschaftsflächen sollte es in jedem Fall geben: für gemeinsame Aktivitäten/Zusammenkünfte, Lagerfeuerabende, zum Spielen und Tanzen, für einen Gemeinschafts-Garten (ggf. mit Führungen), viell. auch für eine Zeltwiese für Festivals/Camps und auch ein Bereich, um einen Waldgarten anzulegen, einen Teil als Rückzugsraum und einen Teil um ihn verwildern zu lassen, damit auch die anderen Wesen ihren Rückzugsort haben, …

 

Sehr gern können die Behausungen der einzelnen Parteien entweder von denen selbst oder auch zusammen gebaut/errichtet werden und unterschiedlich sein - oder eben auch nicht - jede/r so wie er/sie mag. Alle Gebäude, die dort neu entstehen würden, sollten nach Möglichkeit nur aus Naturmaterialien bestehen und ohne Beton-Bodenplatte auskommen. Tiny-Houses würden sich anbieten. 

 

Autos sollten möglichst alle vor dem Eingang/Grundstück, also außerhalb, geparkt werden. 

 

Und wenn wir grad schon beim Wünschen sind... Toll wäre sicherlich ein ruhig gelegenes, leicht hügeliges Grundstück mit einem tollen Blick in die Weite (auf´s Wasser?!) mit einem eigenen Brunnen oder einer Quelle (oder gleich mehreren), fruchtbarem Boden, etwas Wald dabei und/oder in der Nähe eines Waldes + in der Nähe von Wasser (am besten noch mit dem Fahrrad zu erreichen). O.k.,Bestellung beim Universum grad abgegeben. ;-)

 

 

Und wo?

 

Egal ob In- oder Ausland. Derzeit denken wir vor allem an Österreich, Deutschland, Schweden.

 

 

Und was braucht es noch?

 

Natürlich Menschen, die Lust haben solch einen Ort mitzugestalten und/oder zu be-leben!

Wenn Ihr also Interesse habt, dann freuen wir uns jetzt schon sehr über Euren Kontakt. :-)

Und wenn Ihr dieses Projekt mit tragen/voranbringen wollt, freuen wir uns sehr über Eure finanzielle Unterstützung! :-)