Multivitamin-"Präparat": Zum Beispiel die Brennnessel und auch die Petersilie haben nicht nur viele Mineralstoffe zu bieten, sondern auch alle wichtigen Vitamine, die Mensch braucht. Selbst Vitamin B12 lässt sich finden, wenn diese (Wild-)Kräuter nicht gewaschen und nicht erhitzt werden. Da auch einige andere Vitamine hitzeempfindlich sind, sollten Brennnessel und Petersilie z. B. auch öfters in Form von Pesto, Salat oder Smoothie auf unseren Tischen bzw. in unseren Mägen landen. Im Verhältnis zu unserem gezüchteten Gemüse und Obst, verfügen diese Pflanzen im übrigen über weit mehr an Mineralstoffen und Vitaminen.

 


Namaste: In Indien und ein paar anderen Ländern Asiens ist es üblich, sich mit der Geste (und den Worten) Namaste zu bedanken und/oder zu verabschieden. Frei übersetzt heißt Namaste "Ich verbeuge mich vor Dir." Frau/Mann legt dazu die Handflächen aneinander und nimmt diese dann vor die Brust in Höhe des Herz-Chakras. Der Kopf neigt sich zum Herzen. Um den Dank zu verstärken, können die so gefalteten Hände vorher noch zum Inneren Auge (auch Drittes Auge genannt) geführt werden. In den westlichen Ländern wurde Namaste wohl hauptsächlich durch Yoga bekannt.

 


Organetik ist ein Gesundheits-Verfahren, welches in der Lage ist, Disharmonien aufzuspüren und zu lösen, um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Die Organetik kann somit beträchtlich zur Steigerung des ganzheitlichen Wohlbefindens beitragen. Sie wirkt auf der energetischen Ebene und ist in der Lage die Selbstheilungskräfte anzuregen. Auch ist es möglich, Schwingungen von Stoffen in Bezug auf den Körper, des Geistes und der Seele auszutesten und so beispielsweise Unverträglichkeiten herauszufinden. Die Erfahrung zeigt, dass durch die Organetik nicht nur beim Menschen, sondern auch - oder gerade - bei Tieren sehr gute Erfolge erzielt werden können.


Prana: wird im hinduistischen die Lebensenergie genannt.

 


Qi: wird in China die Lebensenergie genannt.